LVW-Hauptversammlung wählt Prof. Jürgen Brauckmann zum Präsident und Vorgänger Heinz Hardt zum Ehrenpräsidenten

Kategorie: Pressemitteilungen

Der langjährige Präsident der Landesverkehrswacht Heinz Hardt gratuliert seinem Nachfolger Prof. Jürgen Brauckmann.

Das Präsidium der Landesverkehrswacht (v.re.): Die Vizepräsidenten Stephan Stracke, Karsten Seefeldt, Werner Hartmann, Präsident Prof. Jürgen Brauckmann und Vizepräsident Klaus Voussem sowie Burkhard Nipper, Gf. Direktor

Neuss, 24. April 2015. Auf ihrer heutigen Hauptversammlung haben die Mitglieder der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann zum Präsidenten gewählt. Er folgt Heinz Hardt nach, der diese Position 20 Jahre lang inne gehabt hat.
„Ich empfinde es als eine Ehre und eine große Verantwortung, die Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen als Präsident zu führen. Die Verkehrswachtarbeit lebt vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Dieses Engagement zu stärken und für gute Rahmenbedingungen zu sorgen, in denen es wirksam werden kann, sehe ich als meine wichtigste Aufgabe an“, so Brauckmann nach der Wahl in Neuss. „Ich danke den Vertretern der NRW-Verkehrswacht für das Vertrauen, das sie mir mit der Wahl ausgesprochen haben. Auch möchte ich meinem Vorgänger Heinz Hardt danken, der durch seinen unermüdlichen Einsatz dazu beigetragen hat, die guten Beziehungen der Landesverkehrswacht zu den politischen Vertretern des Landes, der Ministerialverwaltung, den Sponsoren und Unterstützern aufrecht zu erhalten und auszubauen.“
Mit Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann erhält die Landesverkehrswacht einen Präsidenten, der über umfangreiches Wissen in den Bereichen Fahrzeugtechnik sowie Kraftfahrt- und Führerscheinwesen verfügt. Seit dem Jahr 2000 ist er für TÜV Rheinland als Vorsitzender der Geschäftsführung der TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH tätig, ab 2002 dann auch Vorstandsmitglied im TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz e.V. Im Jahr 2008 übernahm Brauckmann eine Honorarprofessur im Fachbereich Fahrzeugtechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. „Mit Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann erhält die Landesverkehrswacht einen Fachmann, der nicht nur über ausgewiesene Expertise im Bereich der Kraftfahrtechnik verfügt, sondern auch langjährige Erfahrung in der Verkehrswachtarbeit aus dem Beirat der Landesverkehrswacht und dem Vorstand der Verkehrswacht Köln mitbringt. Ich bin mir sicher, dass diese Kenntnisse und Fähigkeiten sich positiv auf die Verkehrswachtarbeit auswirken werden“, so Heinz Hardt, der auf der Hauptversammlung zum Ehrenpräsidenten der Landesverkehrswacht gewählt wurde. „Für die nun endende vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den NRW-Verkehrswachten sowie allen Partnern und Sponsoren möchte ich mich herzlich bedanken. In den vergangenen 20 Jahren konnten wir gemeinsam viel erreichen und die Verkehrssicherheitsarbeit im Land stärken. Insgesamt wurden in dem Zeitraum - bei zurückhaltender Schätzung - über 100 Mio. Euro an ehrenamtlichen Verkehrswachtleistungen erbracht. Dies ist ein Ergebnis, auf das wir alle stolz sein können.“

Neben Prof. Brauckmann wurde auch Klaus Voussem neu in das Präsidium der Landesverkehrswacht gewählt. Er folgt Dr. Günter Bäumerich nach, der als Vizepräsident nicht mehr kandidierte. Voussem ist direkt gewählter Landtagsabgeordneter für den Kreis Euskirchen und verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Er ist Mitglied in der Verkehrswacht Rhein-Kreis Neuss und als selbstständiger Rechtsanwalt tätig.
In ihren Ämtern als Vizepräsidenten bestätigt wurden Karsten Seefeldt und Stephan Stracke.